Rufen Sie an!

06221 672 41 36

Ausbildung und Berufserfahrung

1995
Abitur in Heidelberg
1995 / 1996
Zivildienst in Heidelberg
1996 / 2001
Jura-Studium in Saarbrücken und Düsseldorf
2002
Erstes jur. Staatsexamen
2002 / 2003
Europäische Studien in Wien (Masterabschluß M.A.S. European Studies)
2003 / 2005
Referendariat in Mannheim (Stationen u.a. DHV Speyer, BDA Brüssel)
2005
Zweites jur. Staatsexamen
2006 / 2008
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Promotion, Abschluss „summa cum laude“
2006
Anwaltszulassung in Heidelberg
2007 / 2008
RA in einer Allgemeinkanzlei (RA Norbert Feder) in Trier, Schwerpunkte: Zivilrecht, Bankrecht, Prozessvertretung
2008 / 2009
RA in Mannheim (Roth, Klein, Gilcher & Partner) mit Schwerpunkt Insolvenzrecht und -verwaltung, Prozessführung
2009 / 2015
RA in Mannheim (GHP Rechtsanwälte, seit 2011 ROCHADE Anwälte) mit Schwerpunkten Insolvenz-, Zivil- und Wirtschaftsrecht sowie Prozessführung
seit 2015
Selbständig mit eigener Kanzlei in Heidelberg
2015 / 2016
Lehrgang „Fachanwalt für Insolvenzrecht“ (MFI)

2017 / 2018

Lehrgang „Fachanwalt für Erbrecht“ (SiS)

Rechtsanwalt Dr. Julien Arnaud

Ich bin seit 2006 als Anwalt zugelassen und verfüge über eine breite juristische und anwaltliche Kompetenz, die durch weit überdurchschnittliche akademische Ergebnisse und spezifische Berufserfahrung belegt ist.

Nach Jahren der Lehrzeit in Anwalts- und Verwalterkanzleien war im Juli 2015 die Zeit reif, als selbständiger und unabhängiger Rechtsanwalt eine eigene Kanzlei zu gründen.

Meine Motivation war und ist es, in thematisch eingegrenzten Fachgebieten ein nahbarer, sowohl für den gestandenen Unternehmer als auch für den „kleinen Mann“ ohne Hürden ansprechbarer, hochqualifizierter Anwalt zu sein – und das zu fairen und transparenten Kosten.

Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass viele Menschen den Kontakt zu einem Anwalt „aus Fleisch und Blut“ von vorneherein scheuen, weil sie überhaupt nicht wissen, welche Kosten auf sie zukommen werden. Selbst im digitalen Zeitalter werden die Kosten mehr vernebelt als verdeutlicht (checken Sie einige RA-Homepages und Sie sehen was ich meine).

Eine solche „Black box“ gibt es bei mir ganz bewußt nicht. Bei mir erhalten Sie auch keine (Mandanten-) Nummer, wie in vielen Kanzleien üblich, sondern werden als Mensch behandelt, der Rat und einen Streiter für sein Anliegen sucht. Gerade bei schwierigen und vielschichtigen Themen wie Insolvenz, Erbfall oder GF-Haftung werden Sie diese Unterstützung zu schätzen wissen. Mit Sparfuchs-Internet-Angeboten werden Sie bei diesen komplexen Gebieten nicht weit kommen. Bei einem ernsthaften Problem brauchen Sie einen kompetenten und zuverlässigen Experten an Ihrer Seite.

Zur Wahrung meines eigenen hohen Anspruches an die Qualität meiner anwaltlichen Leistungen ist eine Begrenzung auf die hier dargestellten Tätigkeitsfelder notwendig. Kein Anwalt kann heute guten Gewissens eine gute Beratung in allen Rechtsbereichen anbieten, dafür sind diese zu komplex und erfordern spezielles Fachwissen. Sollte ich nicht für Ihr Anliegen zuständig sein oder keine Kapazitäten frei haben, werde ich Sie gerne an einen RA meinem Netzwerk weiterempfehlen.

Was ich nicht anbiete: Ich bin kein Schuldnerberater und kein Insolvenzverwalter. Meine Kanzlei verfügt nicht über die Infrastruktur, um den damit verbundenen Traffic mit zahlreichen Beteiligten zu bewältigen. Ich befinde mich nicht in Konkurrenz zu den Kollegen, die auf diesen Feldern arbeiten. Aufgrund des Verbots der Interessenkollision berate ich Mandanten, die für die Verwalterkanzlei ohnehin berufsrechtlich „tabu“ sind.

Umgekehrt vermittle ich bei komplexen Verfahren , die meine Kapazitäten übersteigen oder neben meinen Kernkompetenzen liegen, an Anwälte und Berater aus meinem Netzwerk.